Skip to content

The Mars Volta

Seit gestern besitze ich das neue The Mars Volta Album The Bedlam in Goliath. Am Sonntag spielen sie hier in Berlin, sodass ich vorher unbedingt das Album gehört haben wollte. Eigentlich bestelle ich mir meistens meine CDs bei Mailordern oder Amazon, weil es günstiger ist. Letzte Woche bin ich jedoch mal zu Dussmann (und Saturn) gegangen, in der Hoffnung es dort zu einem halbwegs fairem Preis zu bekommen - es hätte dort 18,95 Euro gekostet. Diese modernen Raubritter! CDs für fast 19 Euro zu verkaufen!? Wie kommt man zu solchen Preisen? Bei amazon.com (in den USA) kostet das Album derzeit 12,99 Dollar - das sind weniger als 10 Euro. Ich habe es bei diesen Verbrechern natürlich nicht gekauft. Nachdem ich das Album gestern und heute tagsüber immer mal angespielt habe, um mit den Songs vertraut zu werden, habe ich es mir heute Abend bei einer Flasche (Weiß)Wein über Kopfhörer angehört. Mir fallen auf Anhieb drei Bands ein, deren Alben man von Anfang bis Ende, ohne dabei gestört zu werden, unbedingt mal in einem berauschten Zustand über Kopfhörer gehört haben sollte. Das sind die letzten Alben von Neurosis, alle Alben von Devil Doll und eben die Alben von The Mars Volta! Ich bin mir noch nicht ganz sicher, worüber die Texte von "The Bedlam in Goliath" genau handeln (ich habe irgendwo irgendetwas von Mörderbiographien gelesen). Die Songs sind in jedem Fall unglaublich komplex und es wird noch einige Durchläufe brauchen, bis ich die vertrackten Strukturen aufgesogen habe. Aber ich bin mir schon jetzt sicher, dass es mich genauso fesseln wird, wie "Frances the Mute". Unbedingt anhören - mehrmals!

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Sascha on :

Ehm, Sebastian,

ich habe mit gerade zwei von den mir bisher unbekannten Bands angehört und muss gestehen, dass ich diese Art der Musik noch nicht einmal im zugedröhnten Zustand ertragen könnte :-P

Hast Du in Budapepest auch schon sowas gehört?

Wir unterhalten uns am 6. darà 1/4 ber!

Sascha

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
You can use [geshi lang=lang_name [,ln={y|n}]][/geshi] tags to embed source code snippets.
Markdown format allowed
Form options